Landesentscheid Volleyball

Kopernikusschule Freigericht beim Landesentscheid Volleyball:
Mannschaft erreicht in Wiesbaden den 5. Platz
 
Erfolg für die Volleyballer der Kopernikusschule Freigericht: die Mannschaft der Jungen in der WK 3 mit Betreuer Michael Dax qualifizierte sich nach einigen Jahren der Abstinenz für den Landesentscheid. Bei der hessischen Endrunde in Wiesbaden. belegten die Jugendlichen Ende Februar einen hervorragenden 5. Platz.
Nach einem 2:0 (15:7, 15:4) zum Auftakt gegen die Ahnatalschule Vellmar und einer deutlichen Niederlage mit 0:2 (4:15, 6:15) gegen die Favoriten der Main-Taunus-Schule Hofheim, kam es zum entscheidenden Duell um den Einzug ins Halbfinale mit der Lahntalschule Biedenkopf, welches 1:1 (10:15, 17:15) ausging und somit das Halbfinale knapp verpasst wurde. Beim Spiel um den 5. Platz ging es eng zu gegen den Regionalsieger der Einhardschule Seligenstadt, die Kopernikaner siegten schließlich und konnten sich gegen die teilweise deutlich älteren und größeren Spieler sehr gut in Szene setzen.
Für die Kopernikusschule spielten Henrik Prinz, Jona Porsch (beide G6c), Max Kaufmann (G6b), Julien Fey (R8c), Luis Walter (G8a), Fynn Raacke, Robert Fisher (beide G9c) und Torben Michaelis (G9e).

Drucken E-Mail