Deutsche und Franzosen erkunden Heidelberg

Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule und des Collège Nicolas Untersteller gemeinsam unterwegs
 
Teambuilding international – mit diesem Motto lässt sich die gemeinsame Austauschwoche der jungen Deutschen und Franzosen aus Freigericht und Stiring-Wendel beschreiben. Eine Spaßrallye mit kniffligen Aufgaben galt es von den gemischten Teams zu bewältigen, Teamtraining im Hochseilgarten und als absolutes Highlight die Erstellung von Filmtrailern in binationalen Gruppen.
Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule und des Collège Nicolas Untersteller im Dezember bei einem ersten gemeinsamen Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Mainz kennengelernt hatten, fand nun die Begegnungswoche in Freigericht und Heidelberg statt. Gleich am ersten Tag galt es bei Denksport- und Geschicklichkeitsaufgaben gut zusammenzuarbeiten, anschließend erlebten die 14-jährigen Franzosen Unterrichtsalltag in der Kopernikusschule und verbrachten den Nachmittag in den Gastfamilien, bevor die ganze Gruppe dann zu drei erlebnisreichen Tagen nach Heidelberg aufbrach. Begleitet von den französischen und deutschen Lehrerinnen Nadine Clauss, Isabelle Chavey, Janne Werner und Susanne Benjamaa verbrachten die Jugendlichen ereignisreiche Tage und fanden beim Klettern durch den Hochseilgarten und Erkunden der Stadt Heidelberg immer mehr zusammen. Gelungene Schnappschüsse aller Aktivitäten verwendeten die Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität für ihre Filmtrailer und entwickelten dabei besonderen Ehrgeiz, ein technisch perfektes und unterhaltsames Produkt abzuliefern. Nach einem lustigen Abschlussabend beim Bowling hieß es am nächsten Morgen Abschied nehmen. Die Schülergruppen traten die Heimfahrt in getrennte Richtungen an und freuen sich bereits auf das Wiedersehen im Oktober.

Drucken E-Mail