Feierliche und motivierende Einschulung an der Kopernikusschule

Europaschule organisiert sanften Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule
 
Insgesamt 259 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler konnte die Kopernikusschule Freigericht dieser Tage begrüßen und in einer harmonischen und feierlichen Einschulungsfeier willkommen heißen. Schulleiter Ulrich Mayer freute sich sehr, dass dies wieder mit allen Familien gleichzeitig in der großen Sporthalle stattfinden konnte und dass es wieder möglich war, ohne Beschränkungen zu singen und zu musizieren. Die Bläserklasse unter der Leitung von Andreas Weismantel startete auch gleich äußerst stimmungsvoll, nämlich mit „Eye of the Tiger“ und „High Hopes“. Nach der herzlichen und motivierenden Begrüßung des Schulleiters folgte ein Auftritt der Chorklasse unter Leitung von Gerd Zellmann, die unter anderem den Hit „Let Me Down Slowly“ von Alec Benjamin darbot.
Neben Direktor Mayer und seinem Schulleitungsteam waren am Dienstag Vormittag weitere Mitglieder der Schulgemeinde anwesend, um alle neuen Schülerinnen und Schüler und den Eltern einen guten Start zu wünschen. Stefanie Freund, die Vorsitzende des Schulelternbeirats, machte mit anschaulichen Vergleichen Mut für die Zeit an der weiterführenden Schule, und auch Olivia Meid und Moritz Wiegand von der Schülervertretung (SV) schlossen sich den guten Wünschen in ihrer Ansprache an. Der Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises, Dr. Jürgen Steiner, rief alle Eltern zum Engagement an der Schule auf, die Arbeit in den Gremien leiste wertvolle Arbeit für die Schulgemeinde.
Bevor die Einteilung in die neuen Klassen anstand, sorgte die Rockband, geleitet von Harry Wenz und Christoph Schneider, nochmal für viel Beifall und beste Stimmung. Wie groß die Aufregung für Kinder und Eltern in den letzten Tagen der Sommerferien auch gewesen sein mag: Die „Neuen" spazierten nun mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern entspannt und motiviert in die Klassenräume. Während sie dort erste Informationen zum neuen Schuljahr erhielten und ihre Klassenkameraden kennenlernten, tauschten sich die anwesenden Eltern und Gäste bei dem vom Elternbeirat und Förderverein organisierten Stehempfang rege über den Neubeginn im neuen Schuljahr aus. Die neuen Fünftklässler werden in Zukunft in fünf Gymnasialklassen, in vier Realschulklassen und in einer Hauptschulklasse an der Freigerichter Europaschule gemeinsam lernen. Im Rahmen einer besonderen Konzeption wird an der Kopernikusschule traditionell für einen sanften Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule gesorgt. In den ersten Tagen werden die Kinder in einer Projektwoche von ihren neuen Klassenlehrerinnen und –lehrern begleitet, um an der neuen Schule erst einmal in Ruhe ankommen zu können, sich gegenseitig kennenzulernen und um sich auf das gemeinsame Leben, Lernen und Arbeiten in der großen Schule einstellen zu können.