Neue Schülervertretung

Auch in diesem Schuljahr wurden die Mitglieder der Schülervertretung (SV) der Kopernikusschule Freigericht wieder neu gewählt, mit allem was bei einer demokratischen Wahl dazu gehört: Vorstellungsreden, Wahlzettel, Wahlurnen, Wahlhelfer etc.
Bei den Wahlen wurde Moritz Wiegand (Jahrgangsstufe E1) zum neuen Schulsprecher gewählt. Neben den zahlreichen bereits etablierten Projekten und Aktionen, die stets neuen Schwung in den Schulalltag bringen sollen, möchte sich der Schülersprecher für noch mehr Mitbestimmung durch Einbeziehung der gesamten Schülerschaft sorgen. Dilara Suffa-Friedel und Larisa Popa werden ihn dabei künftig als seine Stellvertreterinnen unterstützen. „Dieses Jahr können wir endlich wieder ,normale‘ SV-Arbeit aktiv gestalten: für und mit den Schülerinnen und Schülern der Kopernikusschule,“ freut sich der neue Schulsprecher auf sein Engagement.
Stufensprecherin der Klassen 5 und 6 wurde Luis Emmel, Stellvertreterin Sophia Siebert. Die Jahrgänge 7 und 8 vertreten Ann Schneider und Jonah Wörner. Zum neuen Stufensprecher Jahrgang 9 / 10 wurde Muhammed Ali Bayram und als Stellvertreterin Ina Gutzeit gewählt. Oberstufensprecher wurde Felix Walther, Shayan Tariq fungiert als stellvertretender Oberstufensprecher. Kooptierte Mitglieder sind zukünftig Asal Aria, Justinus Scherrer, Paula Gräf, Rebecca Kindler und Isaak Parré. Im Kreisschülerrat des Main-Kinzig-Kreises wird die SV der Kopernikusschule durch Dilara Suffa-Friedel und Tara Gräf vertreten, Ann Schneider und Julian Voigt sind Stellvertreter. Die SV wird im höchsten Gremium der Schule, der Schulkonferenz, von Lena Schürf, Lilian Wohnsland, Olivia Meid und Larisa Popa repräsentiert sein. Verbindungs- und Vertrauenslehrern sind weiterhin Markus Feige, Ewa Gessner-Lazar, Ulla Mohrmann und Thorsten Weitzel, die bereits im letzten Jahr von der Schülerschaft gewählt worden sind.
  • Erstellt am .