Junior Science Olympiade

23 Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule Freigericht haben im Rahmen des Wahlunterrichts „Chemie im Alltag“ mit großem Erfolg an dem naturwissenschaftlichen Wettbewerb „Internationale Junior Science Olympiade 2022“(IJSO) teilgenommen. Betreut wurden sie dabei von ihrer Lehrerin Annemarie Schneider. 
Die IJSO ist ein Schülerwettbewerb, der für fächerübergreifend naturwissenschaftliche Nachwuchsförderung steht. Das nationale Auswahlverfahren wird in vier Runden vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) durchgeführt. In der ersten Runde haben sich die Schülerinnen und Schüler in Zweier- oder Dreierteams dem Thema „Hör mal!“ gewidmet und sich experimentell und theoretisch mit den Hintergründen des Hörens auseinandergesetzt. Sie lernten unter anderem die Unterschiede zwischen Geräusch, Klang und Ton kennen, konstruierten aus einer Kuchenform ein Modell des Mittelohrs und brachten mit ihrer Stimme Salzkörner zum Tanzen. Die Aufgaben und Experimente sind generell so ausgerichtet, dass sie nicht nebeneinander im Alleingang lösbar sind, sondern Diskurs und Zusammenarbeit als Team gefördert werden und damit die Strukturen modernen wissenschaftlichen Arbeitens abzubilden. 
Deuschlandweit haben 3800 Jugendliche an der ersten Runde erfolgreich teilgenommen. Für die zweite Runde, das IJSOquiz, haben sich bundesweit 1000 Schülerinnen und Schüler qualifiziert. 14 Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule konnten an dieser zweiten Runde teilnehmen. Hier mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer MultipleChoice-Fragen aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik stellen und diesmal in Einzelarbeit innerhalb von 45 Minuten bearbeiten. Bundesweit 300 Jugendliche schafften es in die 3. Runde des Wettbewerbs. Entsprechend der Ergebnisse qualifizierten sich dafür sechs Schülerinnen und Schüler der KSF. Jette Renner, Lena Timmer, Paul Koziol, Emma Hammerschmidt, Mara Keim und Jan Marx bestritten erfolgreich diese 90minütigen Klausur mit naturwissenschaftlichen Aufgaben.
  • Erstellt am .