Goldmedaille beim Hessischen Chorfestival

Chorklasse der Kopernikusschule zum zweiten Mal „Meisterchor“
 
Mit einem grandiosen Erfolg kehrten die Kinder des Chorklassen-Ensembles 5/6 der Kopernikusschule Freigericht am vergangenen Samstag vom Hessischen Chorfestival in Bad Schwalbach zurück. Neben einer Goldmedaille und dem Sonderpreis für den besten Kinder- und Jugendchor verteidigten die Kinder den Titel „Meisterchor des Hessischen Sängerbundes“. Diesen Titel errangen bereits vor vier Jahren ihre älteren Schulkollegen, als bisher einziger Chor des Main-Kinzig-Kreises. 
Mit großem Eifer erarbeiteten im vergangenen halben Jahr die Chorkinder drei hochwertige, dreistimmige Chorsätze. Eine besondere Herausforderung stellte hierbei das a cappella-Lied „Gut´n Abend“ dar, das von dem berühmten zeitgenössischen Komponisten Javier Busto in moderner Chorsprache arrangiert wurde. Bereits beim Frühlingskonzert der Schule zeigten die Kinder eine hervorragende Leistung, jedoch betonte damals Chorleiter und Musiklehrer Gerd Zellmann, dass dieser Auftritt nur eine Zwischenstufe für den bevorstehenden Wettbewerb in Bad Schwalbach sei. Die Mitwirkung am Maikonzert von belcanto Linsengericht sollte ein weiterer Test auf dem Weg zum Wettbewerb sein. Hier trat der Chor bereits mit viel größerer Sicherheit auf und begeisterte mit sechs anspruchsvollen Liedern das Publikum. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kopernikusschule besucht Nürnberg und das Reichsparteitagsgelände

Intensive Eindrücke und gewachsenes Geschichtsbewusstsein
 
Zu einer Abschlussfahrt brach dieser Tage der gesamte Jahrgang der Einführungsphase der Kopernikusschule Freigericht nach Nürnberg auf. Die sieben Oberstufenklassen mit ihren Tutorinnen und Tutoren Olaf Altvater, Martin Blawid, Jan Hartel, Melinda Hargrave-Kanzow, Claudia Landsborough McDonald, Carina Mitschke und Thorsten Weitzel, waren in einer mittelalterlichen Burg untergebracht und erkundeten mit vielfältigen Programmpunkten die zweitgrößte Stadt Bayerns. Unter anderem stand für alle eine Exkursion zum Reichsparteitagsgelände auf dem Programm. Geschichte, die sonst nur in Büchern und Filmen existiert, wurde 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bundessprachenfest in Schwerin

Landessieger der Kopernikusschule Freigericht beim Bundessprachenfest in Schwerin
 
Jedes Jahr werden die landesweiten Siegerteams des Bundeswettbewerb Fremdsprachen zum Bundesprachenfest eingeladen. Auch an der Kopernikusschule Freigericht erstellen Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen unter der Koordination der Englischlehrerin Anke Eitz jedes Jahr Filmbeiträge für den renommierten Fremdsprachenwettbewerb. In diesem Jahr hat es mit Liv Hackbarth, Hannah Ludwigs, Finja Hofmann (G6d) und Tabea Eitz (G7b) erstmalig eine Gruppe der Kopernikusschule Freigericht bis zum Bundessprachenfest geschafft. Mit ihrem englischsprachigen Kurzfilm „Commercials“, der sich auf ironische Weise mit Fernsehwerbung auseinandersetzt, konnten die Schülerinnen die hessische Landesjury überzeugen und gewannen einen von zwei ersten Preisen im Bundesland. Damit hatten sie sich qualifiziert für das Bundessprachenfest in Schwerin.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Beachvolleyball-Team

4. Platz beim Landesentscheid in Frankenberg
 
Beachvolleyball erfreut sich auch an Schulen immer größerer Beliebtheit. Seit Jahren hat sich Beachvolleyball auch im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ etabliert. 
Dieser Tage reiste ein Beachvolleyball-Team der Kopernikusschule Freigericht gemeinsam mit ihren beiden Betreuern Tobias Pechtl und Michael Dax zum Landesentscheid nach Frankenberg. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

EZB Vortrag

Das „wording“ Herrn Mario Draghis ist entscheidend!
Mitarbeiter der Europäischen Bankenaufsicht referiert an der Kopernikusschule Freigericht
 
Am 11.06.2018 empfing die Kopernikusschule Freigericht Herrn Markus Kolb, Supervisor bei der EZB, der im Rahmen des EZB-Angebots „Back to School“ die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase ebenso umfassend wie lebendig über den Integrationsprozess der Euro-päischen Union im Allgemeinen und die Entwicklung und Idee der Europäischen Zentralbank im Besonderen informierte. 
Der medial gestützte Vortrag Herrn Kolbs bot einen Überblick über Organisation, Ziele und Regularien der EZB sowie der Europäischen Bankenaufsicht. Illustriert durch zahlreiche aktuelle Beispiele erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Aufgabenfelder und Tä-tigkeiten eines Supervisors. Die Idee der Friedenssicherung zwischen europäischen Staaten durch Zusammenarbeit und Kooperation sowie Bündelung der Ressourcen, die zur Gründung der Montanunion und damit der heutigen Europäischen Union führte, ist auch der tragende Ge-danke hinter der Europäischen Bankenaufsicht. Durch die Ausführungen Herrn Kolbs  wurde der einende europäische Geist in der exklusiven „Familie“ der wenigen Tausend EZBler spür-bar, der Europa im Ganzen gut tun würde. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...