Medienkindheit im Web 2.0

Sehr geehrte Eltern,
wir laden Sie herzlich ein zu einem Eltern-Informationsabend zum Thema
Medienkindheit im Web 2.0 -
ein Intensivkurs in Sachen Medienerziehung
am Donnerstag, dem 27. September 2018, um 19.00 Uhr in der Aula
Die neuen Medien gehören für Kinder und Jugendliche heute zum Alltag. Computer, Spielkonsolen und besonders das Smartphone sind allgegenwärtig und natürlich faszinierend. Viele Eltern fragen sich aber: Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, dass es Smartphone, Internet und Co. sinnvoll nutzt?
In den nervtötenden Diskussionen um den täglichen Medienkonsum fehlen oft wirksame Argumente und Strategien, das nötige Wissen oder das Interesse an den Inhalten, mit denen sich die eigenen Kinder beschäftigen.
Doch da die neuen Medien neben großartigen Chancen auch erhebliche Risiken bergen und gerade in der Pubertät eine deutlich erhöhte Risikobereitschaft besteht, müssen Eltern und Schule die Mediennutzung ihrer Kinder und Schüler aktiv begleiten und sich kritisch damit befassen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Aktion Rauchzeichen 2018

Aktion „Rauchzeichen“ an der Kopernikusschule Freigericht:
Jede Zigarette verkürzt das Leben - Auch Shishas sind gesundheitsschädlich
 
Gespannte Gesichter waren bei den Siebtklässlern zu sehen, als sie kürzlich eine besondere Doppelstunde erlebten: Durch die Deutsche Herzstiftung wurden sie im Rahmen der Aktion „Rauchzeichen“ über Gefahren und Wirkungen des Rauchens informiert. Ziel der Veranstaltung, die innerhalb des Suchtpräventionskonzeptes der Schule für die 7. Klassen der KSF durchgeführt wurde, war es, in einem Alter, in dem die Schülerinnen und Schüler in der Regel noch nicht zu den regelmäßigen Konsumenten von Zigaretten gehören, über die Gefahren des Rauchens aufzuklären.
Die Referentinnen der Deutschen Herzstiftung, Angelika Ament, Julia Zymolka, Vera Kopfer und Cemo Karahan sowie Dr. Andreas Rohrbeck, Facharzt für Allgemeinmedizin aus Rodenbach, hatten eine Menge an Informationen mitgebracht, um die Schülerinnen und Schüler über die Gefahren des Nikotins aufzuklären. „Am besten ist es, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen“, war so eine spontane Reaktion eines Schülers, nachdem er Bilder einer veränderten Lunge nach intensivem Zigarettenkonsum gesehen hatte. Ruhig wurde es, als Betroffene via Video aus ihrem Leben berichteten: Ein junger Mann, der mit 21 Jahren einen Herzinfarkt erlitt, eine Frau, die mehr als 30 Prozent ihres Lungenvolumens eingebüßt hat, ein älterer Herr, der beide Beine amputiert bekommen hat, und eine Frau, deren Mann an Lungenkrebs gestorben ist. „Mit jeder Zigarette verkürzt sich das Leben um zehn bis 20 Minuten“, so die Warnung der Experten, die sich einige Schüler sogar notierten. Anhand eines Experimentes wurde den Klassen dann gezeigt, wie viel Teer beim Rauchen einer Zigarette übrig bleibt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Dialog im Dunkeln

Kopernikusschüler entdecken das Unsichtbare und schulen ihre kommunikativen Fähigkeiten
 
Einen Unterrichtstag der besonderen Art erlebten kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Klasse G6b der Kopernikusschule Freigericht. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Thorsten Weitzel sowie Lehrerin Daniela Dietrich besuchten sie das Dialogmuseum in Frankfurts Osten und alle merkten schnell, dass dies kein gewöhnliches Museum ist. In einem Workshop lernten sie viel über die Welt und das Leben von Benjamin aus Simbabwe, der nur noch vier Prozent Sehkraft hat und der Gruppe zum Beispiel seinen Umgang mit dem Handy erklärte. Und beim Dialog im Dunkeln entdeckten die Kinder anschließend selbst das Unsichtbare und wurden von blinden Mitarbeitern durch absolut lichtlose Erlebnisräume geführt. Insgesamt besteht die Ausstellung aus unterschiedlichen Erlebnisräumen auf 500 Quadratmetern.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Cambridge Zertifikat 2018

Hohe Auszeichnung für Kopernikusschüler:
Europaschule verleiht Zertifikate der Universität Cambridge
 
Nach einer halbjährigen intensiven Vorbereitungszeit und der großen Prüfung im Sommer war es nun endlich soweit: insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule Freigericht erhielten ein Zertifikat der University of Cambridge ESOL Examinations, das von Hochschulen und Arbeitgebern weltweit anerkannt wird. Beglückwunscht wurden die Oberstufenschüler dieser Tage von Fachbereichsleiterin Maria-Luise Campen-Schreiner sowie den beiden Kursleitern Melinda Hargrave-Kanzow und Karsten Weiß.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Angela Deubler verabschiedet

Kopernikusschule verabschiedet Angela Deubler:
Seit 1998 Seele und Ruhepol der Hausaufgabenbetreuung
 
 Unterstützen - anleiten - motivieren: Angela Deubler hat sage und schreibe 20 Jahre lang die Hausaufgabenbetreuung an der Kopernikusschule Freigericht mit viel Leidenschaft begleitet. Zum Ende des letzten Schuljahres wurde sie im Rahmen einer kleinen Feier verabschiedet.
Täglich ab 12:15 Uhr hat Angela Deubler zahlreiche Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse aller Schulzweige zusammen mit ihren engagierten Kolleginnen betreut. Die stellvertretende Schulleiterin der Kopernikusschule, Kerstin Schmeckthal, hob besonders Angela Deublers ausdauernde und liebevolle Zuwendung zu den Schülerinnen und Schülern hervor. Sie war seit Etablierung der Hausaufgabenbetreuung im Schuljahr 1998/99 dabei. Zur Zeit kommen 172 Kinder zur Hausaufgabenbetreuung, die an der Freigerichter Europaschule einen hohen Stellenwert hat.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...