Ski-AG

Premierenfahrt der Ski-AG der Kopernikusschule Freigericht:
84 Schülerinnen und Schüler im österreichischen Eben
 
84 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse und vier Sportlehrer der Kopernikusschule Freigericht starteten Anfang Februar für eine Woche zum Ski- und Snowboardfahren ins österreichische Eben. Die Ski-AG wurde von den Lehrkräften Daniel Kujawski und Annika Bischof erstmals in dieser Form an der Kopernikusschule angeboten.
In 12er Gruppen aufgeteilt, und von den Ski-, Snow- und Sportlehrern begleitet, machten die 84 Schülerinnen und Schüler aus Freigericht die Piste in Eben unsicher. Während 32 von ihnen zum ersten Mal auf den Brettern standen, fuhren die anderen schon recht selbstsicher die Piste herunter. Erfuhren die Fortgeschrittenen von den Sportlehrern den Feinschliff an der Ski- und Snowboardtechnik, so erlernten die Anfänger das Ski- und Snowboardfahren von der Pike auf. 
Am Ende der Woche konnten alle gemeinsam die Abschlusspiste in Flachau herunterfahren. Die Jugendlichen strahlten über den Lernerfolg und hatten sichtlich Spaß am Wintersport. In den Abendstunden gab es Spieleabende und Freizeit für die erschöpften Ski- und Snowboardfahrer. Am vierten und letzten Skitag reflektierten die Schülerinnen und Schüler das Pilotprojekt und resümierten, dass die Fahrt ein voller Erfolg gewesen sei und viel Spaß gemacht habe. 

Drucken E-Mail