Externe Zertifizierungen der Kopernikusschule Freigericht

Berufs- und Studienorientierung

An der Kopernikusschule Freigericht ermöglichen wir eine umfassende und fundierte, auf einzelne Bedürfnisse ausgerichtete Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihr späteres Berufs- und Erwachsenenleben im nationalen und internationalen Raum. Die einzelnen Maßnahmen und Bausteine sind in einem zweigspezifischen und jahrgangsbezogenen Curriculum ausgestaltet. Dieses orientiert sich an zentralen Schwerpunkten, die eine berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler ermöglichen.
 

Teilzertifizierung Schule und Gesundheit

Die Schule verfolgt als übergeordnetes Ziel die Schülerinnen und Schüler zu einem eigenverantwortlichen und gesunden Leben zu befähigen. Persönlichkeitsbildung, Selbstbewusstseinsstärkung, die Fähigkeit, nein zu sagen bzw. der verantwortliche und gesunde Umgang mit Konsummitteln jeglicher Art stehen dabei im Vordergrund. Ebenso sollen die Schülerinnen und Schüler soziale und kommunikative Kompetenzen entwickeln, zur Kooperation und Konfliktfähigkeit befähigt werden, die sie zu einer individuellen und erfüllten Lebensgestaltung befähigen können. 


Gütesiegel Hochbegabten-Förderung

Auf der Grundlage des Qualitätsleitbildes der Kopernikusschule Freigericht ist die Hochbegabtenförderung integraler Bestandteil des Schulprogramms. Unser Ziel ist es, die Beratung und Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler sowie die Beratung ihrer Eltern zu fokussieren. Dabei wollen wir schulische und außerschuliche Förderangebote, die auf die individuellen Bedürfnisse der Lernenden abgestimmt sind, aufzeigen.


Exzellenzlabel CertiLingua

Das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen führt Schülerinnen und Schüler zu sprachlicher und kultureller Vielfalt und bereitet sie zugleich auf die durch wirtschaftliche Globalisierung und fortschreitende europäische Integration notwendige Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf vor.


AbiBac Schule

Seit dem Schuljahr 2006/07 gibt es an der Kopernikusschule Freigericht die Möglichkeit, zusätzlich zur deutschen auch die französische Hochschulreife und damit das „AbiBac“ zu erwerben. Dieses Doppeldiplom wird erreicht durch verstärkten Unterricht im Fach Französisch (Sprache und Literatur im Leistungskurs) sowie in den Sachfächern Geschichte und Geographie, wodurch das bilinguale Angebot der Mittelstufe Erdkunde und Geschichte in frz. Sprache  seine Fortsetzung in der Sekundarstufe II findet.


Jugend debattiert

Wir stehen für einen zivilisierten Umgang miteinander. Dabei verfolgen wir das Ziel unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, kritische Fragen zu stellen, ihre Meinung zu sagen und sich mit den Meinungen anderer fair und sachlich auseinanderzusetzen. Denn unsere Demokratie braucht mündige und fähige Bürger. Die Kopernikusschule Freigericht nimmt seit vielen Jahren am Wettbewerb Jugend debattiert teil und bereitet die Schülerinnen und Schüler intensiv im Unterricht vor.


... auf dem Weg zur MINT-freundlichen Schule

Die Kopernikusschule Freigericht hat das Ziel, die Interessen von Schülerinnen und Schülern an den MINT-Fächern zu wecken und zu fördern. Neben dem Regelunterricht in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik bietet sie deshalb ein breites Angebotsspektrum im MINT-Bereich in Form von Wahl- bzw. Wahlpflichtkursen, Projekten im Ganztagesprogramm, Teilnahmen an Wettbewerben und Sonderveranstaltungen an. Die Kopernikusschule besitzt – passend zu ihrem Namensgeber – eine eigene Sternwarte und bietet daher auch das Fach Astronomie an.